Der Kärwa Freitag

Der Freitag Abend – Ein Tag der besonders in den ersten Jahren der Belmbracher Kärwa, den Kindern gehörte. Mit viel Enthusiasmus wurde bereits gesungen, getanzt, Theater gespielt und die ein oder andere große Show auf die Bühne im Belmbracher Festzelt gebracht.

Ein kleiner Rückblick durch die Jahre…

Alles begann im Jahr 2009 mit einer Idee von Thomas Stolze, anlässlich der ersten Belmbracher Kärwa eine Show mit den Kindern des Dorfes aufzuführen. Und schon war die „Covernight“ geboren bei der sich die „Belmbracher Kids“ zu vielen verschiedenen Bands zusammen schlossen und aktuelle Songs, sowie Hits der letzen Jahrzehnte per „Lip Sinc“ zum Besten gaben. Ab da an ging es an die Vorbereitungen, es mussten Bands gegründet, Songs ausgesucht und die passenden Outfits gefunden werden. Die Proben liefen auf Hochtouren und so konnte man schon die letzten Wochen vor dem großen Auftritt immer wieder Musik aus einzelnen Gärten hören, die sofort gestoppt wurde, sobald jemand vorbei kam. Immerhin sollte die Show eine Überraschung werden und so passierte es nicht nur einmal, dass Eltern plötzlich aus dem eigenen Wohnzimmer verbannt wurden, damit die Kinder in Ruhe üben konnten.

Cover-Night der Belmbracher Kids 2009

 

Mit tatkräftiger Unterstützung von Stolzes und Königs wurden Choreographien einstudiert und Songtexte gelernt. Am Abend vor der großen Show trafen sich dann 30 Kinder in insgesamt 8 Bands, aufgeregt zur Generalprobe im Belmbracher Feuerwehrhaus. Es wurde die Reihenfolge besprochen und letzte Tipps gegeben. Jede Band performte insgesamt 3 Songs die mit Stolz vorgetragen wurden.

Und so wurden am nächsten Abend eine tolle Musik Show geboten. Von aktuellen Songs aus den Charts, über Rock Legenden wie Bon Jovi oder Queen, bis hin zu Reagge und tollen Balladen sowie die ein oder anderen Partyhits waren dabei. So dass keine Wünsche offen blieben. Moderiert wurde das Ganze von Thomas Stolze und seinen beiden Co-Moderatorinnen Lena und Katrin. Den Abschluss des Abends bildete der Song „Das Alles ist Deutschland“ von den Prinzen, der von Willi Lauterbach kurzerhand in „Das Alles ist Belmbrach“ umgeschrieben und von allen Belmbracher Kids gemeinsam gesungen wurde. Mit der Zeile „Schönen Gruß an die Welt, seht es endlich ein. Wir können stolz auf Belmbrach sein!“ endete ein großartiger Abend. Der gesamte Erlös des Abends wurde an das Afrika Projekt von Dr. Gruhl aus Roth gespendet.

Scheckübergabe an das Afrika Projekt von Dr. Manfred Gruhl

Auch im Jahr 2010 wurde der Freitagabend, wieder von den Belmbracher Kids gestaltet. Diesmal sollte Theater gespielt werden. Und so wurde nach 3 Monaten angestrengten Probens das Theater Stück „Buslinie 684“ aufgeführt, das natürlich im Bus auf der Strecke 684 vom Bahnhof über Kupferplatte, Gartenstraße und schließlich auch Belmbrach spielte.

Theaterstück „Buslinie 684“ 2010

 

Erzählt wurde die Geschichte des Macho Alex und seiner Clique, der unbedingt Anne rum kriegen möchte, seinem Trainingsobjekt Maximilian gerne mal die Büchertasche entleert und seine Hausaufgaben von Kutte erledigen lässt. Dann aber schlussendlich durch das Eingreifen, des neuen Schülers Tobias, doch als Großmaul und eigentlicher Muster Schüler entlarvt wird. Auch die beiden verrückten alten Damen Waldorf und Stettler, die Punker-Gang, die FCN Fans und die Tanzmäuse mit ihrer Performance trugen zum Gelingen der Komödie bei.

Die Belmbracher Boomwhaker Group 2010

Im Anschluss an das Stück gab es noch einen Auftritt, der eigens für diesen Anlass gegründeten „Belmbracher Boomwhaker Group“. Später am Abend spielte dann die Rock und Metal Band „Distant Sillioutte“ und heizte damit die Stimmung im Zelt kräftig an, so dass der Abend in einer ausgelassenen Party endete.

Band Distant Sillioutte 2010
Die beiden Mädchen Khadiza und Uma aus Nigeria

Auch dieses Mal wurden die Einnahmen der Veranstaltung wieder an das Afrika Projekt von Dr. Manfred Gruhl gespendet. Zusammen mit den Spenden aus dem letzten Jahr konnte es somit dem beiden Mädchen Kandhiza und Uma aus Nigeria ermöglicht werden die Schule zu besuchen.

 

 

 

 

Die letzen beiden Jahre zu übertreffen, stellte die „Belmbracher Kids“ vor eine Herausforderung, die sie allerdings ohne Probleme meisterten. Und so wurde 2011 mit der Unterhaltungsshow „Fun & Music“ der Freitagabend schon zum dritten Mal zu einem Highlight der Belmbracher Kärwa.

Unterhaltungsshow Fun & Music 2011

 

Dieses Mal sollte sich nicht auf ein Genre festgelegt werden und so wurden zusammen mit Thomas Stolze und Uschi König eine Vielzahl an Beiträgen entwickelt. Es waren nicht nur wieder einige Cover Bands am Start, die mit Songs aus den aktuellen Charts, Party Klassikern wie von Wolfgang Petry und als Rock Legende „KISS“ auftraten. Sondern auch lustige Musical Szenen aus „Der Schuh des Manitu“ inklusive Superperforator Werbung, „Dinner for One“, Schwarzes Theater und Kabarett mit den aus dem letzen Jahr bekannten, alten Damen Waldorf und Stettler (ein Pendant zu Waltraud und Mariechen) wurden geboten. Nach einem erfolgreichen Abend, der von Lachen und ausgelassener Stimmung geprägt war, erklärten Moderator Thomas Stolze und „Gute Laune Girl“ Franzi zu Recht, dass die Unterhaltungsshow – hingegen aller Behauptungen – alles andere als tot sei. Sondern wie man am Beispiel der Belmbracher sieht lebendiger denn je ist. Der Erlös aus diesem Jahr wurde an das Projekt „Hilfe für Afrika“ von den Bayern 3 Sternstunden gespendet, worauf die „Belmbracher Kids“ von Radio Moderator Ulli Wenger persönlich zur Scheckübergabe in die Bayern 3 Studios nach München eingeladen wurden.

Die „Belmbracher Kids“ bei der Scheckübergabe in den Bayern 3 Studios mit Moderator Ulli Wenger

2013 überraschte die Belmbracher Kärwa mit einem Country Abend. Alt und Jung durften ihr Geschick beim Bullriding und Lasso werfen unter Beweis stellen. Motto gerecht wurden von Koch Charlie Burger serviert und „DJ Dirty Harry“ sorgte für die musikalische Untermalung des Abends mit den größten Country Hits.

Im Jahr 2014 wurde von der Belmbracher Jugend eine Sommerparty mit Cocktails und Musik von „DJ Tutas“ organisiert, die sowohl bei den Jungen als auch beim älteren Publikum super ankam.

Nach vier Jahren Pause gab es 2015 erstmals wieder eine Aufführung der Dorfjugend und so brachte die nächste Generation der „Belmracher Kids“ die Show „Belmbracher Kids & Teens back on Stage“ auf die Bühne.

Belmbracher Kids & Teens back on Stage 2015, Foto: Josef Sturm

 

 

 

 

 

 

Das unterhaltsame Programm bestand nicht nur aus musikalischen Beiträgen von Party Hits bis zu Rock und einer ganz besonderen musikalische Performance mit dem „Cup Song“ sondern auch Schwarzes Theater und einige Tanzeinlagen wurden von den Kindern und Jugendlichen an diesem Abend geboten. Auch wurde von Moderatoren Manfred Möckel und Franzi Winkler auf die Shows der vergangenen Jahre zurück geblickt, die mittlerweile sogar mit dem Jugendkulturpreis der Stadt Roth geehrt wurden.

Der Kärwa Freitag 2016 stand unter dem Motto Karaoke. Alt und Jung traute sich auf die Bühne und sangen ihre Lieblingssongs. An diesem Abend konnte man so manches versteckte Talent in dem ein oder anderem Nachbarn entdecken.

Darauf folgte im Jahr 2017 eine Plattenparty und wer wäre für so einen Anlass besser geeignet als die „Plattenfeger“, die mit den Hits der letzen Jahrzenten für eine ausgelassene Stimmung im Festzelt sorgten. Auch gab es in diesem Jahr erstmals ein Geschenk für den Kärwa-Verein der mit den meisten Mitgliedern am Kärwa Freitag in Belmbrach erscheint, zu gewinnen gab es ein Fass Bier. Kein Wunder, dass bei diesem Preis die Rothauracher zahlreich anwesend waren und so die 30 L Bier mit nach Hause nehmen durften. Was sie allerdings nicht davon abhielt später am Abend den Versuch zu starten, die beiden Kränze für den Belmbracher Kärwabaum zu klauen, der allerdings tatkräftig von den Belmbrachern vereitelt wurde.

Auch 2018 waren wieder die „Plattenfeger“ am Start. Allerdings stand der Abend dieses Mal – zum Jubiläum der 68er Generation – unter dem Motto „Flowerpower“. Verkleiden ausdrücklich erwünscht. Und so durften wir am Freitag Abend so einige Hippies begrüßen, die ausgelassen zu Songs aus den wilden 70ern tanzten.

Flowerpower Party zum 68er Jubiläum 2018

Artikel: Alina Lesedi Lauterbach